Coaches Gruppe_3
LEBE DEINEN TRAUM.
WIR UNTERSTÜZEN DICH DABEI.
MARTIN HINTEREGGER

SPENDEN

Logo_Coach13_700x212_Negativ_Stern blau

WIR GEHEN BEI "CHANCEN LEBEN"
AUCH IM FUSSBALL NEUE WEGE

COACH13 ist das Herzensprojekt von Martin Hinteregger, ehemaliger Fußballprofi mit Stationen bei RB Salzburg, Borussia Mönchengladbach, Augsburg und Eintracht Frankfurt. Der Sirnitzer ist 67facher österreichischer Teamspieler und Europa-League-Sieger mit Eintracht Frankfurt. Martin Hinteregger ist nicht ein Namensgeber „am Papier“. Er ist vielmehr die treibende und täglich operative Kraft sowohl im organisatorischen als auch im sportlichen Bereich.  

Bei COACH13 werden Kindern und Jugendlichen erste, zweite, dritte, vierte, … Chancen gegeben, um ihren Traum vom Fußballprofi in Ruhe und ohne großen Leistungsdruck zu verfolgen.  

Spieler:innen ab neun Jahren werden

  • in ihrer sportlichen Entwicklung individuell ausgebildet und begleitet
  • in Zusammenarbeit mit dem Verein „CHANCEN LEBEN“ durch soziales Engagement in ihrer Persönlichkeit gestärkt.

 

Bei COACH13 werden Schwächephasen akzeptiert. Die Spieler:innen brauchen sich keine Gedanken zu machen, das Projekt aufgrund schlechter Leistung verlassen zu müssen.  

Die Coaches werden während der Zeit beim Projekt COACH13 und auch bei einer möglichen Profikarriere als Mentoren fungieren. 

Martin Hinteregger: „Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass es enorm wichtig ist, jemanden an der Seite zu haben, der Situationen neutral beurteilt und dir auch in schlechten Zeiten zur Seite steht.“  

Sportler:innen stecken sich ehrgeizige Ziele und geben alles dafür, diese zu erreichen. 

COACH13 hat sich zum Ziel gesetzt, im Jahr 2032 mit Kärntner Spielern in einem Kärntner Verein vor 20.000 Zuschauern den österreichischen Meistertitel zu feiern. 

COACH13 hat sich zum Ziel gesetzt, dauerhaft Spieler:innen auszubilden, die im Fußball-Profibereich Fuß fassen können. 

Zur Erreichung dieser Ziele werden unterschiedliche Themenblöcke definiert.

1. COACH13-Individualtrainings für Neun- bis 13-Jährige

  • a. Ausbildungsziele
  • b. ständige
  • Betreuung
  • c. Coaching der Spiele
  • d. Trainingslager und Turniere


2. Nachwuchsleistungszentrum für 14- bis 17-Jährige

3. Soziales Engagement

Herzstück des Projekts ist die individuelle Förderung der Spieler:innen, im – sehr wichtig! – Zusammenspiel mit den Stammvereinen und als Ergänzung zum Vereinstraining. 

Das Projekt ist 2023 gestartet. Zusätzlich zum Vereinstraining werden

  • mit aktuell rund 250 Kindern der Altersstufen neun bis 13 Jahren
  • an sechs Standorten in Feldkirchen, St. Veit, Klagenfurt, Villach, Spittal und Osttirol
  • mindestens zwei Trainingseinheiten pro Woche absolviert
  • und als COACH13-Mannschaft  Freundschaftsspiele gegen Vereinsteams bestritten.

 

Ziel ist es, dass allen Spieler:innen pro Woche im Verbund Verein/COACH13 mindestens vier qualitativ hochwertige Trainings ermöglicht werden. 

Durch die Kombination von Mannschafts- und Individualtrainings sowie dem Beobachten des Verhaltens in den Freundschaftsspielen kennt COACH13 alle Stärken und Schwächen der Spieler:innen, kann detailliert darauf eingehen und sie Schritt für Schritt verbessern. 

Freies Denken und Spielen wird bei COACH13 mit den nötigen Übungen, gekoppelt an die Grundtechniken, immer großgeschrieben. Ein Beispiel: Ein Dribbelkünstler wird in seinen Fähigkeiten bestärkt und nicht in ein taktisches Schema gepresst. Dies ist wichtig, um so den Spielern in ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen. 

Diese Kombination garantiert eine optimale Ausbildung. 

Um die Trainingsqualität und Professionalität zu erhöhen, werden Ausbildungsziele für alle Altersstufen definiert.  

Diese werden konsequent verfolgt. Das heißt, an allen Standorten ist die gleiche Ausbildung in gleicher Trainingsqualität garantiert. Damit ist es auch jederzeit möglich, ein COACH13-Training in anderen Bezirken  zu besuchen.

Die Betreuung am Trainingsplatz wird kompetent erledigt.
Viele Trainings werden per Video aufgezeichnet und analysiert, um schon direkt am Trainingsplatz für den „Ah, jetzt versteh’ ich“-Moment“ zu sorgen.  

Auch bei Spielen wird eine Kamera im Einsatz sein, da es manchmal sehr hilfreich sein kann, sich gewissen Situationen aus der Vogelperspektive anzuschauen. 

Die Betreuung außerhalb des Trainingsplatzes wird kompetent erledigt. Den Eltern und Spieler:innen wird am nächsten Tag fallweise Videomaterial zugesendet, sodass sich die Spieler:innen die Situationen nochmals in Ruhe visualisieren und festigen können.  

Die Kommunikation ist uns sehr wichtig. Diesbezüglich wird neben der bestehenden App auch eine WhatsApp-Gruppe (freiwillig) erstellt, um noch transparenter zu werden. 

Um den Teamgeist zu fördern, werden gemeinsame Aktivitäten unternommen. Ein Beispiel: Der Besuch der Akademie von RB Salzburg mit anschließendem Besuch eines Bundesligaspiels, mit 34 Kinder von 15 unterschiedlichen Vereinen Nach einer halben Stunde Fahrt wurde im Bus bereits gesungen. 

Die COACH13-Mannschaften absolvieren zusätzlich viele Spiele. Im Zusammenspiel mit den Vereinen legen wir das Coaching während dieser Spiele fest.  

Erstes Beispiel: Entscheidungsfreiheiten. Dem/der Neunjährigen wird nicht lautstark vorgeschrien, was er/sie mit dem Ball zu tun hat. Sondern: Wir lassen sie machen. Und außerhalb des Spielfelds wird dann das Verhalten am Platz besprochen. 

Zweites Beispiel: Entwicklung von Führungsspieler:innen. Bei den 12- und 13-Jährigen managen zwei, drei Spieler:innen die Mannschaft am Platz. Treten Probleme auf, werden sie in kurzen Pausen mit dem Trainerteam am Spielfeldrand besprochen und danach am Platz eigenständig gelöst. 

Die Betreuung der COACH13-Spieler:innen erstreckt sich auch über die Sommerpause hinweg. Geplant ist unter anderem ein fünftägiges Trainingslager in Faak am See. 

In Vorbereitung ist zudem die „Wörthersee-Trophy“, ein alljährlich im Sommer stattfindendes, internationales Jugendturnier für Mannschaften der U10 bis zur U14. 

Hier werden sich die COACH13-Teams mit Gegnern wie Bayern München, Eintracht Frankfurt, RB Salzburg sowie mit ausgewählten Kärntner Klubs im sportlichen Wettkampf messen. 

Aufbauend auf dem bisherigen Status Quo (Training und Betreuung von Neun- bis 13-jährigen) setzt COACH13 im Jahr 2025 den nächsten Schritt: die Installierung eines Nachwuchsleistungszentrums für Spieler:innen ab 14 Jahren, im Zusammenspiel mit den beiden bestehenden Fußballakademien von WAC und Austria Klagenfurt. 

Und zwar, für Spieler:innen,

  • die eine Lehre absolvieren und dennoch Profi werden wollen
  • die die HTL besuchen und dennoch Profi werden wollen
  • die nicht in eine Akademie und dennoch Profi werden wollen
  • denen momentan die körperliche oder technische Reife fehlt
  • die es sich nicht leisten können.

 

Durch das NWLZ vergrößert sich der Pool an Spieler:innen, die es in den Profifußball schaffen können. Mit den beiden bestehenden Akademien besteht bereits ein reger Austausch. 

Akademie-Spieler:innen, die aktuell aus unterschiedlichen Gründen nicht entsprechen, fallen derzeit aus dem System. Zudem ist der Sprung von der U16 in die U18 ein großer und für manche nicht in der nötigen Qualität bewältigbar. 

Künftig können sie ins NWLZ wechseln, sich in Ruhe und ohne Druck entwickeln und zu einem späteren Zeitpunkt einen neuen Anlauf in die Akademien starten. 

Die sportlichen und infrastrukturellen Rahmenbedingungen des NWLZ entsprechen den Standards für die aktuellen österreichischen Fußballakademien.

  • Das NWLZ wird schrittweise aufgebaut. 
  • 2025 wird im NWLZ Feldkirchen mit einer U15 gestartet. 
  • 2026 wird aus der U15 eine U16. Und eine neue U15 rückt nach. 
  • 2027 wird aus U16 eine U17, aus der u15 eine U16 und eine neue U15 rückt nach. 
  • In weiterer Folge ist ein zweites NWLZ im Oberkärntner Raum geplant. 
  • 2028 werden die ersten Spieler:innen von COACH13 in der 2. Bundesliga spielen.

COACH13 ist nicht nur die fußballerische Entwicklung ein Anliegen. Fast noch wichtiger ist es, die menschliche und persönliche Weiterentwicklung sowie die sozialen Eigenschaften von Kindern und Jugendlichen zu fördern und ihnen den Weg zu Vereinen und in das Berufsleben zu ebnen. Dies geschieht in Zusammenarbeit mit dem Verein „CHANCEN LEBEN“. 

Integration von Time-Out-Kindern 

In sogenannten Time-Out-Gruppen werden Schüler:innen betreut, die an schweren Störungen des Sozialverhaltens und Entwicklungsstörungen leiden, die durch unterschiedliche Ursachen begründet sind. Viele Kinder, die heute in den Gruppen unterrichtet werden, landeten vor der Einführung im Jahr in Sonderschulen. 

Die Kinder starteten oft ohne Pflichtschulabschluss ins Leben, mit hoher Arbeitslosigkeit, Suchtverhalten und Problemen in Beziehungen. Die Grundidee dieser Gruppen ist es, diesen Kindern einen Schulabschluss in der Normalität zu ermöglichen.  

Wie wir alle wissen, wird dieses Thema in unserer Gesellschaft zur Seite geschoben, obwohl die psychischen Probleme bei Kindern immer größer und größer werden. Durch meine Arbeit mit den mit Kindern und Jugendlichen in Time-Out-Gruppen möchte ich sie dabei unterstützen, über den Sport die Chancen auf ein verbessertes Leben zu erhalten. Mein Ziel ist es, sie mental zu stärken und ihnen zu helfen, ihre Zukunftschancen zu erkennen und zu nutzen und möchte sie auf diesem Weg begleiten. 

Geplant ist die Einführung einer Schülerliga. Diese sowie weitere Spiele unserer Time-Out- Klassen finden nicht nur mit dessen Schülern statt, sondern wird mit den talentierten COACH13-Spielern verschmolzen. 

Dies ist nötig, um einen guten Spielfluss sowie ein Zusammenspiel zweier komplett verschiedener Lebensweisen (Aufwachsen unter katastrophalsten Umständen und Aufwachsen unter sehr liebevollen Umständen) zu ermöglichen, um so mehr Verständnis für die jeweiligen Seiten zu generieren. 

Dieses Verständnis wird nicht nur den Time-Out-Schülern in Ihrer Weiterentwicklung helfen, sondern auch talentierten Spielern neue Fähigkeiten entwickeln lassen, die Time-Out-Spieler zu unterstützen, diese optimal im Spiel einzusetzen sowie ihnen nach dem Spiel eine gewisse Normalität und ein Gefühl des Dazugehörens zu vermitteln. 

Eine gesunde Jause für jedes Kind 

Nicht alle haben das Glück, in eine sozial abgesicherte Familie geboren zu werden und in stabilen Verhältnissen aufzuwachsen. Kinder geraten unschuldig in Not, werden an den Rand der Gesellschaft gedrängt, gelten als Außenseiter.  

Die Kinder leiden in der Schule, weil deren Eltern das Geld für Lebensmittel, für die Jause fehlt. 

Wir sehen uns und die Gesellschaft in der Pflicht, diesen Kindern zu helfen. Wir werden auf unserer Homepage die Möglichkeit einrichten, diese Kinder finanziell zu unterstützen. Jeder Spendenbetrag, unabhängig von seiner Höhe, fließt komplett in die Realisierung der Projekte der Stiftung und hat einen positiven Einfluss auf das Leben vieler junger Menschen.

Mannschaften in Kärnten:

  • COACH13 Sankt Veit
  • COACH13 Feldkirchen
  • COACH13 Klagenfurt
  • COACH13 Villach
  • COACH13 Spittal
  • COACH13 Osttirol
  • weitere COACH13 Standorte möglich

Ein Ausgehanzug – komplette Trainingsbekleidung inkl. einer Regenjacke

mindestens 2 Trainings pro Woche – bis zu 20 zusätzliche Spiele auf Top Niveau

Teilnahme an internationalen Turnieren

Erlebe was es heißt Profi zu sein!

  • Persönliche Videoanalysen von Trainings –
  • Videosequenzen von unseren Spielen –
  • COACH13 Spiel im Fernsehen –
  • Pressekonferenzen vor und nach einem Livespiel –
  • Interviews rund um das Spiel –
  • Cupspiele mit Hin- und Rückspielen wie in der „Champions League“ –
  • Eltern haben jederzeit einen Ansprechpartner und sind mit Sorgen und Entscheidungen nicht allein.
  • Ausflug zu einem Spiel von RB Salzburg.

UNSERE TRAINER

Hinti

Projektleiter & Standortleiter Feldkirchen

Martin Hinteregger
T: 0664 3975817

Coaches_1

Sportlicher Leiter & Standortleiter Klagenfurt

Florian Oberrisser
T: 0677 64742161

Coaches_2

Sportlicher Leiter Osttirol

Kurt Gomig
T: 0676 4081838

Coaches_7

Standortleiter Villach & Marketing

Michael Wegscheider
T: 0676 9268277

Coaches_8

Standortleiter St. Veit

Christian Groinig
T: 0664 1515810

Coaches_4

Standortleiter Spittal

Thomas Walker
T: 0660 2000450

Coaches_11

St. Veit

Florian Novak

Klaus Gomig_OK

Osttirol

Klaus Gomig

Coaches_6

Osttirol

Sabrina Niederegger

Coaches_5

Osttirol

Hubert Niederegger

Coaches_14

Osttirol

Jonathan Panzl

Coaches_13

Osttirol

Bernhard Hanser

Coaches_10

Feldkirchen

Sebastian Schmid

Coaches_12

Feldkirchen

Mathias Blasge

Coaches_3

Spittal

Fabian Hoi

Coaches_9

Klagenfurt

Martin Mulle

Gatternig_OK_500x500

Klagenfurt

Daniel Gatternig

 

 

UNSERE STANDORTE

ChancenLeben_Logo

NEWS

COACH13 in Porec

Mit den Teams der U11, U12 und U13 beim Istra-Cup in Porec...

1. Feldkirchner Fußballcamp 2024

Heuer findet erstmals das 1. Feldkirchner Fußballcamp statt...

Die Ersten Spiele der Teams

Die ersten Spiele unserer Teams sind absolviert und wir blicken voller Stolz auf die tollen Leistungen unserer Jungs...

COACH13 in Salzburg

Ein Highlight für die Spieler und Coaches von COACH13 war der Besuch in Salzburg...
cropped-Stiftung_Paerchen_blau_200x200-1.png

ANMELDUNG ZU COACH13

Wenn auch du vom
Training von COACH13
profitieren möchtest,
melde dich gleich an!

    Wir möchten Sie darüber informieren, dass die von Ihnen angegebenen Daten ausschließlich für interne Zwecke verwendet werden. Wir respektieren Ihre Privatsphäre und werden Ihre Informationen niemals an Dritte weitergeben.

    Stiftung_Pärchen_weiß_200x200

    SIE MÖCHTEN UNS UNTERSTÜTZEN

    Durch ihre Spenden können Sie dazu beitragen, dass die Stiftung ihre Arbeit zum Wohle von Kindern und Jugendlichen  umsetzen kann.
    Jeder Spendenbetrag, unabhängig von seiner Höhe, fließt komplett in die Realisierung der Projekte der Stiftung und hat einen positiven Einfluss auf das Leben vieler junger Menschen. Sie können die Arbeit der Stiftung auf verschiedenste Weise unterstützen.